Die Geschichte

Anno Domini 1698

Der Hochwohlgeborene Herr Joh. Phil. Freiherr von Feltz, Churfürstl. Trier und Hochfürstl. Stift Speyer, Landvogt im Bruhrain und Oberamtmann zu Bruchsal beurkundet am Achtundzwanzigsten Novembris Anno Ein Tausend Sechs Hundert Neunzig achte den Besitzwechsel der „Gastherberg zum Wilden Mann“ zwischen dem ehrsamen Hans Georg Gumbrecht, herrschaftl. Jäger und Bürger von Horrenberg und dem ehrenwerten zugereisten Herrn Johann Ludwig Hamberger, hochfürstl. speyr. Zöllner zu Horrenberg. Der Besitzwechsel fand im Jahre 1688 statt. Kaufpreis: Sieben Hundert Vierzig Gulden, in guter speyrer Landeswährung, so, dass 1 Reichstaler zu anderthalb Gulden, der Gulden zu fünfzig Batzen oder sechzig Kreuzer gerechnet werden soll

Diese Urkunde befindet sich noch im Besitz der Familie Knopf, deren Vorfahr Johannes Knopf im Jahre 1850 den „Wilden Mann“ übernahm. Von diesem ging er an Andreas Knopf, Valentin Knopf, Pius Knopf, Herrmann Knopf, danach auf Walter Knopf über.  
Wir hoffen, dass wir die Tradition fortsetzen können,

das wertvollste zu pflegen, was ein Wirt hat -

SIE, UNSERE GÄSTE!

Hier finden Sie uns:

Restaurant zum Wilden Mann
Burgweg 1
69234 Dielheim-Horrenberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an 06222/71053 06222/71053 oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.